Woloschyn Taras



Neurologe

Geboren am 26. September 1984 in Lviv.
Schloss 2007 die nationale medizinische D.-Halyzkyj-Universität Lviv ab, in der Behandlungsfakultät. Durchlief von 2007 bis 2009 eine Internatur in Neurologie im Zentralen Kreiskrankenhaus Rivne und in der Lviver klinischen Gebietsklinik.
Arbeitete von 2004-2009 als Arzthelfer auf der Station für Nothilfe Lviv. Ist seit 2010 Korrespondenzmitglied der Europäischen und der Osteuropäischen Akademie für Kinder mit Behinderung.
Arbeitet seit März 2009 in der Klinik.
Autor von Publikationen. Teilnehmer an ukrainischen und internationalen Treffen und Symposien. Beschäftigt sich mit den Problemen in der Zusammenarbeit mit dem Karolinska-Institut (Schweden), mit den internationalen Bewertungsskalen für die Schwere von ICP (GMFCS), für die Armfunktion (MACS), mit Videokontrollen der grobmotorischen Funktionen (GMFM) und Fragen der wissenschaftlichen Beweisgrundlage für die Wirksamkeit des Systems für intensive neurophysiologische Rehabilitation.